Im Ernstfall hilft ein G4 mit Sonderrechten

Was tun, wenn´s mal “eng” wird?

Ein Lösch- oder Rettungseinsatz auf einem großräumigen Industrieareal verlangt nicht nur perfekte Kenntnisse über schnörkellose Zufahrten, Einschränkungen für landläufige Rettungsfahrzeuge mit Verbrenner-Motor, sondern ebenso das passende Einsatzfahrzeug mit 100% Elektro-Antrieb.

Foto: Goupil G4 als Einsatzfahrzeug bei der SMP-Werksfeuerwehr in Neustadt
Foto: Goupil G4 als Einsatzfahrzeug bei der SMP-Werksfeuerwehr in Neustadt

SMP Deutschland - G4 mit Feuerwehraufbau

Logo Samvardhana Motherson Peguform (SMP)

Spezialist für kunststoff-basierte Module

Samvardhana Motherson Peguform (SMP), Neustadt entwickelt und fertigt Kunststoffteile sowie hochintegrierte Module für die Automobilindustrie. Als Spezialist für Cockpits, Türinnenverkleidungen, Stoßfängermodule und innovative Karosserie-Kunststoffteile beliefert SMP weltweit namhafte Automobilhersteller.

Markus Wagner ist Fire Chief der SMP-Werksfeuerwehr in Neustadt. Mit seinem 18-köpfigen Team garantiert er für die betriebliche Sicherheit und sofortige Bekämpfung im Stör- und Schadensfall. Das 280.000 qm große Firmenareal ist mit diversen Fertigungsstätten bebaut. Bis zu 240 Meter lange Produktionshallen mit oftmals schmaler Wegeführung verlangen keine kreativen, sondern zügige Anfahrten. Bei Notfällen zählt nur die Zeit. Der vollelektrische G4 steht dafür – inklusive Löscheinheit – als “First Responder” abrufbereit. Enge und womöglich verwinkelte Passagen und der halleninterne Einsatz sind damit problemlos zu meistern. An Bord hat er alles, was eine lückenlose Notfallausrüstung verlangt. Perfekt für eine professionelle medizinische und brandtechnische Erstversorgung.

Foto: Goupil G4 als Einsatzfahrzeug bei der SMP-Werksfeuerwehr in Neustadt
Foto: Goupil G4 als Einsatzfahrzeug bei der SMP-Werksfeuerwehr in Neustadt
Foto: Goupil G4 als Einsatzfahrzeug bei der SMP-Werksfeuerwehr in Neustadt